Abfall hat viele Facetten: Die verschiedenen Abfallarten und ihre Entsorgung

Wussten Sie schon, dass Müll wirklich vielseitig ist? Wahrscheinlich haben Sie genug von Ihrem Abfall, wie zum Beispiel Elektroaltgeräte oder Bauabfälle und möchten sich einfach schnellstmöglich von ihm trennen. Für eine fachgerechte Entsorgung ist es jedoch wichtig, dass Sie die Abfallsorte genau bestimmen können. Dieser Artikel stellt Ihnen die gebräuchlichsten Kategorien vor, damit Sie nicht lange herumrätseln müssen.

Abfälle zur Beseitigung und Abfälle zur Verwertung

Je nach Ursprung und Zusammensetzung von Abfall unterscheidet man verschiedene Abfallarten. Grobe Kategorien sind beispielsweise Bauschutt, Sperrmüll, Hausmüll oder Gewerbeabfälle. Unbedingt zu beachten ist der Unterschied zwischen Abfall zur Beseitigung und Abfall zur Verwertung: Beseitigt werden müssen alle Abfälle, die nicht wiederverwertet werden können oder dürfen, weil sie sonst der Umwelt oder dem Menschen schaden. Abfälle zur Verwertung hingegen können in den Stoffkreislauf zurückgeführt, also recycelt werden. 

Die gängigsten Abfallarten und ihre Entsorgung

Wer einmal einen Wertstoffhof besucht hat, weiß, dass es viele unterschiedliche Wertstoffe und Sonderabfälle gibt. Infolgedessen gibt es auch viele Möglichkeiten der Abfallverwertung - sei es Entsorgung oder Recycling. Die gängigsten Abfallarten können Sie allesamt in Containern von myAbfall24 entsorgen – kostenlose Fachberatung inklusive. 

Altholz, Erdaushub und Gartenabfall

Altholz, also Gebraucht- oder Industrieholz, das entweder entsorgt oder weiterverwertet werden soll, wandert in den Altholzcontainer – Vorsicht ist geboten bei behandeltem Altholz, das nicht recycelt oder etwa verbrannt werden darf, sondern fachgerecht entsorgt werden muss. Während der Erdaushubcontainer für Aushub aus dem Boden wie Lehm und Sand gedacht ist, gehören Rasenschnitt, Laub, Äste oder Wurzeln in den Gartenabfallcontainer.

Bauschutt und Mischabfall

Für Bauschutt wie Beton oder Ziegel ist der Bauschuttcontainer vorgesehen. Mischabfall kann mineralische und nichtmineralische Abfälle enthalten und wandert natürlich auch nicht in den Hausmüll, sondern in den Mischabfallcontainer. Wenn Sie Ihren Abfall nicht klar trennen können, weil sich die Trümmer aus mehreren Materialien zusammensetzen, sind Sie mit einem Mischcontainer auf der sicheren Seite.

Sperrmüll und Poltergut

In den Sperrmüll darf mehr als Sie vielleicht denken: In einem Sperrmüllcontainer können Sie nicht nur Möbel entsorgen, sondern beispielsweise auch Matratzen, Fußbodenbeläge und Fahrräder oder Kinderwagen. Elektroschrott zum Beispiel muss aber separat entsorgt werden. Zu guter Letzt bekommen Sie bei myAbfall24 auch eine sogenannte Poltermulde: bunt und hübsch lackiert ist sie der ideale Behälter für zertrümmertes Poltergeschirr – damit Ihrer Traumhochzeit nichts mehr im Wege steht.

Haben Sie Ihren Entsorgungscontainer nicht gefunden?

Benötigen Sie Hilfe oder haben Sie noch Fragen?

  • Rufen Sie uns kostenfrei an
    0800 19 77 551

  • Kommunizieren Sie sofort mit uns in unserem
    Live-KundenChat

  • Nutzen Sie unseren kostenfreien
    Rückruf-Service

  • schnell
    Bis 12 Uhr bestellt - morgen gestellt

  • sicher
    Geld-zurück-Garantie

  • einfach
    Entsorgungscontainer für Jedermann